kostenfreies Beratungsgespräch buchen
kostenfreies Beratungsgespräch buchen

Alles darf sein!


Alles darf sein – meine Erkenntnis aus den Geschehnissen der letzte Woche.

Aber was bedeutet „alles darf sein“?

Alles darf sein bedeutet

💡 Dinge anzunehmen, wie sie sind
💡 wertfrei zu sein
💡 (vor-) urteilsfrei zu sein
💡 lieben was ist

Im ersten Moment hört sich das recht einfach an, erfordert aber über kurz oder lang eine enorme Selbstakzeptanz und Selbstliebe.

Denn alles, was wir im Außen erleben, ist ein Spiegel unseres Inneren.

Von den Spiegelgesetzen wissen wir:

Alles was mich an meinem Gegenüber stört, ärgert, aufregt, und ich anders haben will, habe ich in mir selbst und lehne sie in mir ab.

Verletzt es mich, wenn mein Gegenüber etwas an mir kritisiert und verändern will, ist es in mir noch nicht erlöst, also mein Thema.

Es ist also leicht zu sagen, „ach, soll/sie doch machen“, wenn du aber innerlich brodelst, ist es an der Zeit einmal genauer hinzuschauen und dich zu fragen, was die Reaktion deines Gegenüber in dir auslöst, wie du dich fühlst und was genau dich hierbei triggert.

Ich finde das ist ein spanendes Thema. Je mehr ich darin eintauche, desto bewusster werde ich mir selbst, lerne weiter mich zu hinterfragen und so anzuerkennen wie ich bin. Ich komme mir mir ins Reine und kann so andere Menschen einfach sein lassen wie sie sind.

Denn alles darf sein.

Alles Liebe
Cornelia

Zur Artikelübersicht

0

Kommentare